Anzeige

Region

Kurz aus dem Gemeinderat

23.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SCHLAITDORF (psa). Am Montag beriet der Gemeinderat über die Bepflanzung der Grünflächen entlang der Kreisstraße 1256 nach Neckartailfingen. Zur Debatte standen Kastanien, Winterlinden oder Feldahorn-Bäume. Gerd Bredschneider vom Straßenbauamt des Landkreises sprach sich gegen die Kastanie aus, da sie für die Region untypisch und ein klassischer Innenstadt-Baum sei. Gemeinderat Gustav Breitling hingegen wünschte sich einen Baum, der als stattliches Gewächs durchaus landschaftsprägend sein könne. Bürgermeister Dietmar Edelmann konnte sich eine Mischbepflanzung mit Linde und Ahorn vorstellen. Bredschneider: „Das letzte Wort wird hier der Naturschutz haben.“ Der Gemeinderat sprach sich einstimmig für die von Edelmann vorgeschlagene Mischbepflanzung aus. Die ebenfalls geplanten Ruhebänke wurden einstimmig bei der Firma Durst aus Walddorfhäslach bestellt.

Außerdem beschloss der Gemeinderat, den Jahresgewinn der Wasserversorgung aus dem Jahr 2007 in Höhe von 8361,87 Euro als zweckgebundene Rücklage dem allgemeinen Haushalt für Investitionen der Wasserversorgung zuzuführen. Erfreulich war, so Bürgermeister Edelmann, dass der Wasserverlust im Schlaitdorfer Leitungsnetz rechnerisch von 21,47 Prozent im Jahr 2006 auf 14,29 Prozent gesunken ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Region