Anzeige

Region

Kunstrasen rückt näher

14.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

TSV Kohlberg setzt auf Kinderschutz

KOHLBERG (pm). Das Kunstrasenspielfeld stand im Fokus des Berichts von Vorstandssprecher Klaus Eppinger, der darauf hinwies, dass diese Thematik im vergangenen Vereinsjahr vorangetrieben werden konnte. Beim Umbau des bestehenden Hartplatzes in ein Kunstrasenspielfeld könne der bestehende Unterbau verwendet werden, sodass der finanzielle Rahmen für dieses Projekt nicht gesprengt werde. Im Sommer 2014 habe gemeinsam mit Vertretern der Gemeindeverwaltung sowie den Gemeinderäten ein Ortstermin am Hartplatz stattgefunden, bei dem sich Bürgermeister Klaus Roller und der fast vollständig anwesende Gemeinderat vom Zustand des Hartplatzes und den möglichen Verletzungsrisiken ein Bild hätten machen können.

Im Oktober habe der Gemeinderat in einer Sitzung beschlossen, die Planung des Vorhabens in Auftrag zu geben, um einen Antrag auf Sportstättenförderung zu stellen, da aus Eigenmitteln die Realisierung des Projektes nicht möglich sei. Die Vergabe der Zuschüsse erfolge im Mai. Der Verein hofft nun, dass der in die Jahre gekommene Hartplatz noch in diesem Jahr ausgetauscht werden kann und der TSV adäquate Bedingungen für Fußballspiele bieten kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Region