Region

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit!“

28.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feierliche Vernissage in der Werkrealschule in Neuffen

Die „tierische Sitzbank“ wurde bei der Vernissage besungen. Foto: privat

NEUFFEN (wei). Die Werkrealschule Neuffen verschönerte ihr Schulgelände mit einem großen Kunstwerk, das von Schülern und Schülerinnen der Klassenstufe 7 bis 9 im Rahmen eines jahrgangsübergreifenden Projekts zusammen mit dem Künstler-Ehepaar Angie und René Heintze aus Lichtenwald gestaltet wurde. Die beiden Künstler, die in der Region um Esslingen durch mehrere Kunstwerke und Aktionen im öffentlichen Raum bekannt sind, wurden vom betreuenden Lehrer Michael Weigert für das Projekt gewonnen. Bereits früher hatten die Heintzes an Schulprojekten zum Beispiel in Ostfildern ihr Engagement und ihren künstlerischen und fachlichen Input eingebracht und gemeinsam mit Lehrkräften, Schülern und Schülerinnen für kreative Highlights auf dem Schulgelände gesorgt.

Im Neuffener Projekt war die Aufgabe, eine früher bemalte, inzwischen jedoch stark verwitterte Betonwand neu zu gestalten und mit einer zum Sitzen geeigneten Großskulptur zu einem Gesamtwerk zu verschmelzen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 37%
des Artikels.

Es fehlen 63%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Gute Stimmung beim Frickenhäuser Fleckenfest

Der traditionellen Eröffnung des 32. Fleckenfestes in Frickenhausen war der Wettergott hold. Als Bürgermeister Simon Blessing am Samstagabend das Bierfass gekonnt anzapfte, wurde niemand von oben nass – ein Glücksfall in diesem tropischen Sommer. Die Schlange derer, die sich von innen anfeuchten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region