Anzeige

Region

Künftig die gemeinsame Zeit genießen

18.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Künftig die gemeinsame Zeit genießen

Am heutigen Samstag feiern Gisela und Walter Fenchel aus Altenriet das Fest der goldenen Hochzeit. Kennen gelernt haben sich die beiden 1957 bei einem Sängerfest in Mittelstadt. Im September 1958 verlobten sie sich und einen Monat später wurde geheiratet. Gisela Fenchel, geborene Brodbeck, kam 1935 zur Welt und wuchs in Mittelstadt auf. Nach ihrer Schulzeit machte sie eine kaufmännische Lehre in Reutlingen. Danach arbeitete sie im Einkauf der Reutlinger Lebensmittelgroßhandlung Wieland. Ihr Mann Walter wurde 1933 in Altenriet geboren. Nach der Schule begann er im elterlichen Betrieb eine Lehre als Schreiner. Seine Frau trat nach der Hochzeit ebenfalls in die Firma ein und arbeitete im Büro und im Verkauf. Die Schreinerei war inzwischen zum Möbelhaus erweitert worden. Seit 30 Jahren lebt das Ehepaar über dem Möbelgeschäft, das sie 1974 übernommen haben. Die Fenchels haben zwei Söhne und eine Tochter. Nach einem arbeitsreichen Leben und nachdem die Söhne inzwischen in den Betrieb eingestiegen sind, möchten sie nun ihre gemeinsame Zeit genießen, sagt Gisela Fenchel. So drehen sie weiterhin auch jeden Abend ihre Runde durch den Ort. Besonders viel Freude haben sie an ihren sechs Enkeln. Gemeinsam mit 25 Verwandten feiern die beiden am Samstag in der evangelischen St. Ulrich-Kirche in Altenriet. pia


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Region