Region

KSK-Stiftung ermöglicht Zirkusbesuch

06.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bereits zum fünften Mal ermöglicht die Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen bedürftigen Kindern und ihren Familien einen Besuch im Weltweihnachtscircus. Landrat Heinz Eininger (links), Vorsitzender der Stiftung, und Kreissparkassen-Vorstandsvorsitzender Franz Scholz überreichten die Weihnachtsspende in Höhe von 11 000 Euro für die sozialpädagogische Familienhilfe im Landkreis Esslingen an Sozialdezernentin Katharina Kiewel (Zweite von links) und Sabine Pereira von der Koordinationsstelle für ambulante Erziehungshilfen. „Wir freuen uns, dass wir mit dieser Spende vielen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus Familien, die im Rahmen von ambulanten Hilfen zur Erziehung durch eine sozialpädagogische Familienhelferin betreut werden, eine besondere Weihnachtsfreude bereiten können“, sagte Eininger. Aufgrund der vielen positiven Reaktionen auf die vergangenen Weihnachtsspenden habe sich die Kreissparkassenstiftung erneut für eine Spende für bedürftige Kinder ausgesprochen. „Uns geht es auch darum, dass die Familien etwas gemeinsam unternehmen können, was sie sich sonst nie leisten könnten“, erklärte Einingers Stellvertreter im Stiftungsvorstand Franz Scholz. Mit dem Spendengeld hat die sozialpädagogische Familienhilfe 230 Eintrittskarten für den Weltweihnachtscircus besorgen können. ksk

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region