Region

Kritik an Asylpolitik der Bundesregierung

27.07.2015, Von Peter Schuster — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat Heinz Eininger referierte bei der Mittelstandsvereinigung über Herausforderungen im Landkreis Esslingen

Der Frühschoppen im Landgasthaus Burrenhof in Erkenbrechtsweiler gehört zu den traditionellen Veranstaltungen im Jahresprogramm der CDU Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Kreisverband Esslingen. In diesem Jahr referierte dort der Esslinger Landrat Heinz Eininger über aktuelle Herausforderungen im Landkreis.

Landrat Heinz Eininger im Gespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Mittelstandsvereinigung, Erich Sigel (Zweiter von links), dem früheren Bundestagsabgeordneten Elmar Müller (Zweiter von rechts) und Ulrich Bauer, Vorsitzender der Mittelstandsvereinigung. Foto: ps

Im Vortrag von Landrat Eininger ging es unter anderem um die Krankenhäuser, die Verkehrspolitik und die Unterbringung der vom Land zugewiesenen Asylbewerber. Der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung, Ulrich Bauer, freute sich, etliche namhafte Gäste begrüßen zu können, darunter den früheren Bundestagsabgeordneten Elmar Müller.

Pro Monat mehr als 150 neue Unterkunftsplätze im Kreis

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Gute Stimmung beim Frickenhäuser Fleckenfest

Der traditionellen Eröffnung des 32. Fleckenfestes in Frickenhausen war der Wettergott hold. Als Bürgermeister Simon Blessing am Samstagabend das Bierfass gekonnt anzapfte, wurde niemand von oben nass – ein Glücksfall in diesem tropischen Sommer. Die Schlange derer, die sich von innen anfeuchten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region