Anzeige

Region

Krippe bietet Platz-Sharing an

02.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflinger Kinderkrippe folgt damit Wünschen der Eltern

BEMPFLINGEN (eis). Ab 1. Oktober werden 20 Prozent der Bempflinger Krippenplätze als Platz-Sharing-Plätze angeboten. Das hat der Gemeinderat in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause einstimmig beschlossen. Bereits in der Sitzung am 28. Juli war das Thema ausführlich besprochen worden. Die Verwaltung hatte anschließend die Familien von 77 Kindern im Krippenalter angeschrieben, um den aktuellen Bedarf abzufragen. „34 Fragebögen kamen zurück“, berichtete Hauptamtsleiter Michael Kraft. Für acht Kinder gebe es bereits ein konkretes Interesse an einem solchen Platzsharing-Modell, sechs weitere kämen im laufenden Kindergartenjahr noch dazu oder sind bereits angemeldet. „Aktuell könnten drei Sharingplätze für sechs Kinder eingerichtet werden“, erklärte Kraft. Kommen noch zwei Anmeldungen dazu, was einem zusätzlichen Platz entspräche, müsste das Personal erhöht werden. Derzeit arbeiten drei Erzieherinnen in der Krippe. Die Eltern der Krippenkinder können beim Platz-Sharing zwischen vier verschiedenen Modellen wählen: Montag bis Dienstag, Montag bis Mittwoch, Mittwoch bis Freitag oder Donnerstag bis Freitag. „Neben den Zwei- und Dreitagesmodellen kann zudem die Betreuungszeit gewählt werden“, fügte Michael Kraft hinzu: „7 bis 12 Uhr oder 7 bis 14 Uhr.“ Entsprechend würden die Beiträge abgerechnet.

Region