Anzeige

Region

Kreisjugendblasorchester in Berlin

05.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Politische Bildung statt Freibad stand für fünfzig jugendliche Teilnehmer des Kreisjugendblasorchesters (KJO) Esslingen vor Kurzem auf dem Programm. Auf der Hinfahrt besichtigte die Gruppe den Point Alpha in Geisa. Dieser war zur Zeit des Kalten Krieges einer von vier US-Beobachtungsstützpunkten im Verteidigungskonzept der Nato auf der hessischen Seite der innerdeutschen Grenze. In Berlin besuchten die Musiker das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium der Verteidigung, den Deutschen Bundestag und die ehemalige Stasi-Untersuchungshaftanstalt Hohenschönhausen. Ein Höhepunkt für die Teilnehmer war ein Platzkonzert auf der Wiese vor dem Reichstagsgebäude. Unter strahlend blauem Himmel gab das KJO ein paar Stücke zum Besten. Das Bild zeigt die Musiker um ihren Dirigenten Michael Fischer mit dem Esslinger CDU-Bundestagsabgeordneten und ehrenamtlichen Blasmusikverbandspräsidenten Markus Grübel (vorne links), der die Gruppe im Reichstag zur politischen Diskussion eingeladen hatte, und seinem Nürtinger Abgeordneten-Kollegen Michael Hennrich vor dem Reichstag. pm

Region

Ausgrabungen zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten

Auf den Feldern zwischen Burrenhof und Grabenstetten wird derzeit fleißig gearbeitet. Studenten der Universitäten Tübingen, Cambridge und Umeå sind gerade dabei, im Rahmen einer Lehrgrabung weitere Spuren der Kelten im Heidengraben zu sichern. Untersucht wird derzeit eine Grabenstruktur, die die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region