Region

Kooperation für schnelle Hilfe

16.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde, DRK und Feuerwehr arbeiten künftig enger zusammen

NECKARTAILFINGEN (pm). Um eine schnellere medizinische Notfallversorgung der Bevölkerung gewährleisten zu können, haben die Gemeinde, das DRK und die Feuerwehr Neckartailfingen einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Damit wird die Erstversorgung durch Helfer vor Ort auf mehrere gut ausgebildete Personen verteilt.

Weil immer mehr Einsatzkräfte der Hilfsorganisationen nicht mehr am Wohnort arbeiten oder Schichtarbeiter sind, stehen nach Aussagen der Beteiligten ehrenamtlichen Helfer tagsüber und teilweise auch in den Nachtstunden oft nicht zur Verfügung, Auch sei eine verstärkte Zusammenarbeit notwendig, weil die Anfahrtszeit des Rettungsdienstes nach Neckartailfingen teilweise über zehn bis zwölf Minuten beträgt. Mit zusätzlichem ehrenamtlichen Personal der Feuerwehr soll diese zeitliche Lücke ohne medizinische Versorgung für die Neckartailfinger Bürger künftig geringer werden.

Als weitere Helfer vor Ort haben sich jetzt bereits vier Personen gemeldet. „Dass sich die ehrenamtlichen Helfer zusätzlich zu den bereits bei der Feuerwehr zu leistenden Stunden engagieren und sich weitere Dienste abverlangen, kann nicht hoch genug geschätzt werden“, so Bürgermeister Jens Timm.

Region