Region

Konzept zum Klimaschutz

27.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflinger Gemeinderat erteilt Zustimmung

BEMPFLINGEN (eis). Einstimmig hat der Gemeinderat sich für die Teilnahme an der Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts (IKK) für den Landkreis Esslingen ausgesprochen. Acht der insgesamt 44 Städte und Gemeinden im Kreis haben bereits ein solches Konzept, bleiben noch 36, die eine Entscheidung treffen müssen. Insgesamt rechnet der Kreis laut Bürgermeister Bernd Welser mit Gesamtkosten von rund 200 000 Euro für die Erstellung des Klimaschutzkonzepts.

Derzeit wird für Bempflingen im Falle einer Teilnahme von Kosten in Höhe von gut 600 Euro ausgegangen – sofern sich alle anderen ebenfalls beteiligen. Der Gemeinderat hat sich auf Vorschlag von Sandra Maisch (SPD/UB) für eine Kostendeckelung von maximal 1500 Euro ausgesprochen. Das gemeinsame Konzept an sich wird positiv bewertet, zumal gerade für kleinere Gemeinden dadurch nützliche Synergieeffekte entstehen und die Möglichkeiten für Fördermittel in Sachen Klimaschutzmaßnahmen – wie die energetische Ertüchtigung örtlicher Gebäude – steigen. „Das gemeinsame Konzept ist eine große Chance, denn alleine können wir uns so etwas nicht leisten“, betonte Volker Hasenberg (SPD/UB).

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region