Region

Konfirmanden backen für „Brot für die Welt“

07.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bempflinger Konfirmandengruppe von Pfarrer Hartmut Bosch hat sich an der Hilfsaktion „5000 Brote – Konfirmanden backen Brot für die Welt“ beteiligt. Vor dem Erntedankfest haben die Konfirmanden unter Anleitung von Bäckermeister Jürgen Lauxmann im Bäckerhaus Veit Dinkelbrote hergestellt, die sie im Rahmen des Erntedankgottesdienstes am Sonntag, 5. Oktober, in der evangelischen Kirche in Bempflingen gegen eine Spende verteilten. Die Bempflinger Konfi-Brote sind Teil einer Aktion, die bundesweit zur Förderung von drei Jugendbildungsprojekten in Kolumbien, Ghana und Bangladesch gebacken werden. Mit der Aktion „5000 Brote“ erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, diese Symbolik lebendig zu gestalten und durch den eigenen Einsatz Teil einer großen Initiative zu sein. Beim gemeinsamen Teigausheben in der Backstube lernen die Konfirmanden nicht nur, wie Brot hergestellt wird. Die Jugendlichen verinnerlichen darüber hinaus auch die existenzielle Bedeutung von Brot und dass dieses Lebensmittel nicht überall auf der Welt selbstverständlich ist. Die Konfirmanden haben insgesamt 136 genetzte Dinkelbrote selbst hergestellt. Der Spendenerlös am Erntedanksonntag für diese Aktion betrug 607,20 Euro. Das Bild zeigt die Konfirmanden mit Seniorchefin Adelheid Veit. Weitere Informationen unter www.5000-brote.de. pm

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region