Anzeige

Region

Kompetenzzentrum in Sachen Streuobst

14.04.2014, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Freilichtmuseum Beuren wurde ein Exemplar der „Streuobstsorte des Jahres“ gepflanzt

Martin Krinn zeigt Landrat Heinz Eininger den richtigen Wurzelschnitt vor dem Einpflanzen. psa

BEUREN. Es ist schon eine kleine Tradition: Am Samstagnachmittag wurde im Freilichtmuseum Beuren bereits zum zwölften Mal ein Exemplar der aktuellen Streuobstsorte des Jahres gepflanzt. Zusammen mit Vertretern des Kreisverbands der Obst- und Gartenbauvereine Esslingen (KOV) machte sich Landrat Heinz Eininger ans Werk, den Streuobstbestand des Beurener Museums zu erweitern.

Gepflanzt wurde eine Französische Goldrenette. Es sei eine sehr wohlschmeckende Sorte, bemerkten Kenner vor Ort. „Er ist zum Essen und zum Mosten geeignet“, betonte Eininger. Allerdings ist der Baum anfällig für Krankheiten und Schädlinge, was ihn selten werden ließ. Zusammen mit dem KOV-Vorsitzenden Dietmar Hage, Martin Krinn, dem Vorsitzenden der Fachgruppe Obstbau, und weiteren Helfern des KOV, darunter dem Ehrenvorsitzenden Manfred Wagner, machte sich der Landrat ans Werk, den Jungbaum zu setzen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 57%
des Artikels.

Es fehlen 43%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region