Anzeige

Region

Kommt ein Trimmpfad aufs Zizishäuser Bergle?

26.01.2012, Von Eberhard Musick — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat macht sich Gedanken zu Haushaltsmitteln

NT-ZIZISHAUSEN (pm). Im Zuge der jüngsten Sitzung des Zizishäuser Ortschaftsrates schlug Personalamtsleiter Rüdiger Rodi vor, dass die Rentenberatung, die für die Bürger kostenlos ist, wieder in den Ortschaften erfolgt. In Zizishausen gebe es eine besonders günstige Situation, denn seit vielen Jahren ist Ingeburg Genswürger als exzellente Rentenberaterin für Sonderfälle ehrenamtlich tätig. Hauber gab bekannt, dass sie nun im Zuge dieser Neuordnung nach telefonischer Anmeldung unter (0 70 22) 6 29 75 die Beratung für alle Zizishäuser Bürger wahrnehmen werde.

Im September hatte sich der Ortschaftsrat Gedanken darüber gemacht, wie man die verfügbaren Haushaltsmittel sinnvoll verwenden könne, denn ab 2013 dürfen keine Rücklagen mehr gebildet werden. So wurde die Einrichtung eines Trimmpfades auf dem Zizishäuser Bergle vorgeschlagen.

Inzwischen hat sich Siegfried Hauber viele Möglichkeiten ausgedacht und entsprechende Zeichnungen dem Gremium vorgelegt. Die vorgesehenen Plätze liegen aber im Landschaftsschutzgebiet, dessen Grenzen wie ein enges Korsett um Zizishausen verlaufen. Deswegen wurde, bei einer Enthaltung, beschlossen, bei der Naturschutzbehörde eine Genehmigung zu beantragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Region