Anzeige

Region

Klassiker in starken Bildern

02.11.2017, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junges Landestheater Tübingen setzte „Die Schöne und das Biest“ in Szene

Das Landestheater Tübingen, Junges LTT, gastierte am Sonntag mit dem Stück „Die Schöne und das Biest“ in der Nürtinger Stadthalle K3N. Das Theaterspiel fand im Rahmen der Nürtinger Kinder- und Jugendkulturwochen statt. Das Schauspiel für Kinder ab sechs Jahre hat Anne-Kathrin Klatt fürs Junge LTT neu bearbeitet.

„Die Schöne und das Biest“ zeigte das Junge LTT in der Nürtinger Stadthalle K3N in einer kindgerechten Inszenierung. Foto: Korff

NÜRTINGEN. Viele haben bestimmt schon einmal die Verfilmung des französischen Märchens „Die Schöne und das Biest“ gesehen. Bei der Geschichte handelte es sich ursprünglich um ein französisches Volksmärchen, das erstmals 1740 niedergeschrieben wurde. Als Zeichentrickfilm machten die Walt-Disney-Studios im Jahr 1991 das Märchen weltberühmt. Doch am Sonntag zeigte die kleine Theatergruppe des LTT, wie das Märchen wirklich passiert sei, so versprachen es zumindest die Erzähler Antoine (Rupert Hausner), Valérie (Angelina Berger) und Tatou (Andreas Laufer).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Region