Anzeige

Region

Kirbe lockte Musik- und Oldtimerfans nach Aich

24.09.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Über die vielen Besucher und auch über das schöne Wetter freuen wir uns sehr“, ist Armin Hild, der Erste Vorsitzende des Musikvereins Aich, erleichtert. Denn eine solche Veranstaltung zu organisieren sei immer ein enormer Kraftakt. Weil für das alljährlich ausgerichtete Fest jeder Helfer gebraucht wird, sind alle Mitglieder des Vereins im Einsatz – ohne Instrumente. Die Ehrenamtlichen sorgen an diesem Tag nicht nur für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, sondern auch für das leibliche Wohl der Gäste. Die musikalische Unterhaltung übernahmen diesmal die befreundeten Musikvereine aus Stetten/Filder sowie aus Rietheim, die Alphornbläsergruppe Aich und die Jugendkapelle des Musikvereins Aich. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung ist seit einigen Jahren die Oldtimerschau, die von Richard Merkle und seinen Oldtimerfreunden organisiert wird. Neben Autos, Zweirädern und Schleppern waren auch landwirtschaftliche Maschinen zu besichtigen. Wie auf dem Bild zu sehen boten sich hier zahlreiche Gelegenheiten für Fachsimpeleien unter den Fans historischer Autos. Feste wie die Kirbe sind für die Vereine unabdingbar, dienen sie doch dazu, die Kassen zu füllen. Auf diese Einnahmen sei man dringend angewiesen, sagt Hild. „Neue Musikinstrumente sind sehr teuer.“ Diese müssten regelmäßig gekauft werden, weil man allen Musikern im Verein diese kostenlos zur Verfügung stellt. Der Musikverein Aich blickt auf eine lange Geschichte zurück. Gegründet wurde er im Jahr 1925. Die Jugendkapelle mit heute 25 Mitgliedern gibt es bereits seit 50 Jahren. Weitere Informationen im Internet unter www.mvaich.de. naw

Anzeige

Region