Anzeige

Region

Kindergarten wird nicht teurer

23.10.2008, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grafenberg will Familien entlasten – Kindergarten-Bedarfsplanung vorgestellt

GRAFENBERG. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass die Belastungen für die Familien sinken“, so Bürgermeister Holger Dembek in der Gemeinderatssitzung am Dienstag zur Empfehlung des Verwaltungsausschusses, die Kindergartengebühren wie schon seit drei Jahren auch 2009 nicht zu erhöhen. Außerdem soll die bisherige Einheitsgebühr für Kinder unter drei Jahren entsprechend der Kinderzahl aus einer Familie ermäßigt werden. Das Gremium war einstimmig dafür.

„Wir haben auch über die Frage nachgedacht, ob überhaupt Gebühren, aber das können wir uns nicht leisten“, erklärte Dembek. Auch die Elternbeitragssätze für verlässliche Grundschule und Nachmittagsbetreuung bleiben unverändert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Region