Anzeige

Region

Kindergarten Rudolfshöhe bleibt vorerst

05.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Aichtal befasste sich mit dem Betreuungsbedarf für Kleinkinder und der neuen Form der Haushaltsplanung

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hatte der Aichtaler Gemeinderat noch eine vielfältige Tagesordnung. Unter anderem ging es um die Kita-Gebühren, den Bedarf an Krippenplätzen und den Haushalt, der auf neue Weise erstellt wird.

AICHTAL (pm). In der letzten nichtöffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschusses wurde die Aichtaler Streuobstkonzeption beschlossen. Bürgermeister Lorenz Kruß gab bekannt, dass zur Förderung des Streuobstbaus Aichtal mit den Firmen Häussermann, Neckartailfingen, und Briem, Filderstadt, kooperieren wird.

Alle, die ihr Obst dort abliefern, bekommen einen Zuschuss von zwei Euro je Doppelzentner. In den letzten beiden Wochen der Erntezeit wird außerdem jeder Doppelzentner noch zusätzlich mit sechs Euro bezuschusst, dies jedoch nur bei Ablieferung bei der Firma Häussermann. Aus diesem Obst wird dann Aichtaler Apfelsaft hergestellt. Dieser wird im Übrigen nur in Literflaschen vertrieben.

Für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Staig/1. Änderung – Im Dietner“ wurde bereits im Mai 2015 eine Veränderungssperre erlassen. Für den westlichen Teilbereich des Grundstückes Waldenbucher Straße 78 bis 82 liegt nun ein Bauantrag vor, der den städtebaulichen Interessen der Stadt entspricht. Der Gemeinderat stimmte deshalb einer Ausnahme von der Veränderungssperre für die betreffenden Flurstücke zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Region