Anzeige

Region

Kindergärten bekommen mehr Personal

16.10.2008, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aufstockung soll die Gemeinde für die Kleinkinderbetreuung der Zukunft wappnen – Orientierungsplan des Landes erfordert mehr Aufwand

FRICKENHAUSEN. Eine umfangreiche Tagesordnung hatte sich der Gemeinderat am Dienstag vorgenommen. Neben der Bedarfsplanung für die Kindergärten standen zahlreiche Vergaben für die Sanierung des Rathauses an. Zusätzlich zu den 16 Tagesordnungspunkten wurde ein weiterer aus aktuellem Anlass vorangestellt: Professor Hans Büchner informierte das Gremium über die Aufhebung des Baustopps des geplanten Edeka-Markt in Frickenhausen.

„Es ist sehr positiv, dass der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim unserer Argumentation gefolgt ist“, sagte Frickenhausens Bürgermeister Bernd Kuhn. Es werde etwa 14 Tage dauern, bis der Baubetrieb wieder anläuft, so Kuhn weiter.

Professor Hans Büchner von der Rechtsanwaltskanzlei Eisenmann und Kollegen, die Frickenhausen vor Gericht vertritt, freute sich über das Ergebnis: „Wir haben den notwendigen langen Atem bewiesen.“ Der Beschluss des Gerichts sei eine geradlinige Entscheidung. Er gehe davon aus, dass dem Bau des Marktes nun nichts mehr im Wege steht, wies aber darauf hin, dass das Regierungspräsidium noch über den eigentlichen Widerspruch entscheiden müsse. Dieser Entscheidung könne Neuffen nur noch mit einer Anfechtungsklage entgegentreten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region