Region

Kinder zu Besuch beim Schäferverein

22.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zur Veranstaltung des Schäfervereins Hohenneuffen-Teck im Rahmen des Neuffener Sommerferienprogramms waren rund 20 Teilnehmer zum „Schafhaus“ im Schützenhausweg gekommen, um mehr über die früher einmal recht bedeutende Schafzucht in Neuffen zu erfahren. Dieter Jäger, Vorsitzender und Organisator, erklärte den Kindern, dass Schafe nicht alles Grüne einer Wiese gerne fressen, sondern selektieren, sodass eine Schafweide nicht aussehen kann wie ein englischer Rasen. Im Schafstall wartete eine Herde von circa 40 Tieren auf den Auslauf, suchte indes ob der vielen Fremden auf der Weide sogleich das Weite. Zurück am Schafhaus, erfuhren die Kinder etwas aus dem Schäferleben, zum Beispiel wie man das Alter der Tiere an den Zähnen und ihren Gesundheitszustand in den Augen ablesen kann, wie die Klauen geschnitten werden oder warum Schafe keine Schneidezähne haben. Mit welchen behördlichen Auflagen man selbst bei einer so kleinen Veranstaltung zu kämpfen hat, zeigt, dass zuvor das Esslinger Veterinäramt seine Zustimmung zu den reichlichen Kontakten zwischen Mensch und Tier hatte geben müssen. Die Spinnexpertin des Schäfervereins, Beate Herold, lud zur Spinnstunde mit Spinnrad, Spindel und den verschiedenen Wollarten, ehe zum Abschluss Werner Fuchs, Schäfer, Exkoch und Konditor, zeigte, wie man richtig am Holzfeuer grillt. dj

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region