Region

Keine Handlungsspielräume im Haushalt

05.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sparmaßnahmen prägten die vielen Anträge der Gruppierungen und Fraktionen im Gemeinderat

So viele Anträge zum Haushalt wie in diesem Jahr sind bei der Gemeinde in den vergangenen Jahren nicht eingegangen. Alle hatten dabei nur ein Ziel: An welchen Stellen kann gespart werden?

WOLFSCHLUGEN (kiho). Karl Münzinger stellte für die Freie Bürgerliste (FB) fest, dass die Finanzmisere, unter der Wolfschlugen in diesem Jahr zu leiden habe, vor allem aus den überhöhten Gewerbesteuereinnahmen vor zwei Jahren resultiere, denn diese führten nun zu erhöhten Umlagen und damit zu dem Loch im Haushalt. Das Geld sei damals für die Sanierung der Festhalle eingesetzt worden und habe die Aufnahme von Krediten erspart. Die FB habe durch Streichungen den ursprünglichen Fehlbetrag des Verwaltungshaushalts von 1,66 Millionen Euro um 200 000 Euro gekürzt, um so auf das Rechnungsergebnis des Vorjahres zu kommen. Die Kämmerei habe eine Kreditaufnahme von 800 000 Euro vorgesehen. Andererseits brenne das Thema Eigenkontrollverordnung und Hochwasserschutz unter den Nägeln und erfordere Maßnahmen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region