Region

Kein Geld für Kunstbiennale

27.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kohlberg kann nicht an Aktion im Biosphärengebiet teilnehmen

KOHLBERG (der). Der Kohlberger Gemeinderat hat angesichts der finanziellen Lage der Gemeinde kein Geld bewilligt für eine Teilnahme an einer für 2017 im Biosphärengebiet Schwäbische Alb geplanten Kunstbiennale.

Die Durchführung der Kunstbiennale sei unsicher, da die Finanzierung nicht gesichert ist, wie aus der Beratungsvorlage für den Gemeinderat zu entnehmen war. Die Organisatoren hatten die Gemeinde Kohlberg um eine kostenmäßige Beteiligung gebeten. Der Beschlussvorschlag der Verwaltung „angesichts der finanziellen Situation der Gemeinde ist eine Übernahme dieser freiwilligen Ausgabe nicht zu verantworten. Die Teilnahme wird abgelehnt“, wurde sofort einstimmig angenommen. Außerdem kam der Hinweis aus dem Gremium, dass von den veranschlagten 245 000 Euro für die Kunstbiennale allein 167 000 Euro Personalkosten ausgewiesen seien.

Region