Anzeige

Region

„Kann in Beton nicht reingucken“

25.11.2016, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regierungspräsidium weist Vorwürfe wegen langer Bauzeit am Neckartailfinger Tunnel zurück

Die Lastwagen sind der große Knackpunkt, wenn es um die Nutzung der alten Neckartailfinger Ortsdurchfahrt als Umleitung für die wegen der verlängerten Bauzeiten für die Sanierung des B297-Tunnels geht. Darauf deutet zumindest die Antwort des Regierungspräsidium auf eine Anfrage unserer Zeitung hin.

Darin wird auf eine Besprechung Bezug genommen, die am 15. November in der Außenstelle des Regierungspräsidiums in Göppingen stattgefunden habe. Auf Wunsch der Stadt Nürtingen. Daran hätten laut Pressesprecherin Katja Lumpp „die von der Umleitung betroffenen Gemeinden, Polizei, Verkehrsbehörde, Busunternehmer und die Verkehrssicherungsfirma“ teilgenommen.

Dabei sei es abgelehnt worden, die alte Neckartailfinger Ortsdurchfahrt als Umleitung zu nutzen. Da kämen nämlich Lastwagen nicht aneinander vorbei. Eine Beschränkung auf Pkw sei indes an dem Problem gescheitert, „dass aller Voraussicht nach trotz dieser Beschilderung die Lkws durchfahren und es in Neckartailfingen zu massiven Behinderungen auf der Umleitungstrecke kommen würde“.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 39%
des Artikels.

Es fehlen 61%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region