Region

Kanalbefahrung

19.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (eis). Die Kanalbefahrung in Bempflingen geht in die zweite Runde: Im kommenden Jahr stehe das Oberdorf auf dem Programm, erklärte Ingenieur Werner Walter vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Neckarhausen in der Gemeinderatssitzung vom Montag: „Das beinhaltet die Bereiche von der Bahnhofstraße über den Bahnhof, das Baugebiet Schwendenbettlen und weiter in Richtung Großbettlingen zum Sportheim und den Tennisplätzen.“

Die Ausschreibung sei gleichzeitig für die Gemeinden Bempflingen, Altdorf, Altenriet, Erkenbrechtsweiler und Schlaitdorf erfolgt, so Walter weiter. Drei Angebote mit einer Preisspanne zwischen rund 44 200 Euro und 70 900 Euro seien eingegangen. „In Bempflingen geht es in der zweiten Befahrung um insgesamt 6091 laufende Meter Kanal. Das bedeutet beim günstigsten Bieter einen Kostenanteil von rund 13 969 Euro“, so Walter. Jede Gemeinde entscheide für sich über die Vergabe ihres Anteils. Einstimmig haben sich die Bempflinger Räte für die Vergabe an die Firma Mall aus Lenningen entschieden. Deren Gesamtkostenangebot liegt bei rund 44 201 Euro.

Region

Mit dem ganzen Körper begreifen

Künstlerin Carla Mausch erarbeitet „Wegzeichen“ mit Flüchtlingen für die Ökumene Aichtal – Einweihung am 17. September

NÜRTINGEN/AICHTAL. Das Meißeln und Hämmern ist schon von Weitem zu hören. Die kräftigen Schläge erfüllen den Hof in der Alten Seegrasspinnerei in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region