Anzeige

Region

Junge Union produziert heiße Luft

30.01.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heinrich Freer, Nürtingen. Zum Leserbrief „CDU will die Regierung stellen“ vom 23. Januar. Die Junge Union Baden-Württemberg beginnt sich wohl zu langweilen und beginnt heiße Luft gegen die sehr zögerlichen Schritte für die Etablierung von Gemeinschaftsschulen im Ländle zu speien. JU-Chef Nikolas Löbel zeichnet sich dadurch aus, einen kämpferischen, aber dennoch inkompetenten Stil an den Tag zu legen und mit Bildern von „Bildungsgeisterbahnen“ und „Schicksalsjahren der Ministerin Warminski-Leitheußer“ lockt dieser Parteilaufbursche niemanden mehr hinterm Ofen hervor. Schon gar nicht zur Rekrutierung eines auf die Straße verlagerten „Bildungskampfes“.

Ein gewisses Maß an Parolenschleuderei sei dennoch den Unionslaufburschen vergönnt, denn schließlich haben diese keinen leichten Job mehr nach dem Verlust der Regierungsmacht in Baden-Württemberg. Ein Mappus, der eine Laudatio bei den Freiburger Fasnetrufern in selbstironischem Duktus auf den BZ-Chef Christian Hodeige hielt, scheint auch kein gutes Vorbild für ernst zu nehmende, christdemokratische Politik zu sein und findet eher seinen Platz statt in freier Wirtschaft in der Kabarettistenzunft.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ein neues Auto fürs Seniorenheim

Seit einigen Tagen kann das Seniorenheim Nürtingen in der Kißlingstraße einen nagelneuen Nissan NV 200 sein Eigen nennen. Möglich gemacht haben dies mehrere Sponsoren, deren Werbung nun auf dem Auto prangt. „Für vier Jahre kann man die Werbeflächen mieten“ sagt Rudolf Friedrich, Assistent der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region