Anzeige

Region

Julis fordern mehr Profilierung

11.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachwuchsliberale würdigen Noll als standhaften Politiker

(pm) In einer Pressemitteilung bedauern die Jungen Liberalen Esslingen den Schritt Dr. Ulrich Nolls, nicht mehr zur Landtagswahl anzutreten. Nolls Entscheidung, nicht mehr kandidieren zu wollen, können die JuLis Esslingen durchaus nachvollziehen und respektieren seine Entscheidung. „Die Art und Weise, wie Dr. Noll im Juni 2009 den Fraktionsvorsitz verloren hatte, war menschlich gesehen sehr unfein“, fasst Kreisvorsitzender Björn Ebert das Geschehen zusammen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region