Region

Jugendsymphonieorchester begeisterte

14.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit zwei Konzerten brillierte das Jugendsymphonieorchester der Musik- und Jugendkunstschule vor Kurzem: nach dem Benefizkonzert für „Kinder in Togo“ in Beuren spielte das Orchester auch noch vor etwa 500 Zuschauern in der Rudolf-Steiner-Schule in Nürtingen. Zunächst wurden drei Konzertstücke vorgetragen, bei denen unter den fast 70 Mitwirkenden vor allem die Solisten Franka Vetter und Leif-Marek Müller an ihren Klarinetten sowie Felix Balbach mit dem Violoncello und Tobias Fath am Horn begeisterten. Nach einer Pause präsentierte das Orchester Beethovens fünfte Symphonie und zudem Musik aus Tschaikowskys „Schwanensee“. Großen musikalischen Genuss bereitete der Abschluss des Konzerts – ein Medley aus „Herr der Ringe“. Auch eine Zugabe wurde gegeben. Wie die Musikschüler verrieten, hatte Musikschul- und Konzertleiter Hans-Peter Bader „durch akrobatische Vorführungen und Tanzeinlagen die Proben humorvoll gestaltet“. Daher bekam er ein Tutu überreicht, um sogleich seine Tanzkünste mit der Schwanensee-Musik im Hintergrund vor dem höchst amüsierten Publikum vorzuführen. nch

Region