Region

Jugendrotkreuzler pflanzen Bäume

28.11.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 2012 kümmert sich das Jugendrotkreuz bundesweit mit der Kampagne „Änder’ was, bevor’s das Klima tut“ um die Folgen des Klimawandels. Der Jugendverband stellt nicht nur Forderungen; Anpacken ist gefragt. Deshalb pflanzten vergangenes Wochenende 30 Mitglieder des Jugendrotkreuzes 20 Kirschbäume an der alten Steige in Neidlingen. Bevor es jedoch ganz praktisch mit Spaten und Schaufel ans Ausheben der Löcher ging, überlegte Jugendleiter Rainer Hitzer mit den Kindern, warum Bäume so wichtig für unser Klima sind. Für den achtjährigen David Stark eine klare Sache: „Bäume machen die Luft sauber.“ „Und sie geben Schatten“, ergänzte die kleine Chiara Dosch. Unter der Anleitung von Landschaftsgärtner Frank Hitzer wurden die Bäumchen mit Feuereifer eingepflanzt. Foto: Ines Baur

Region