Anzeige

Region

Israelisch-deutsche Partnerschaft bekräftigt

23.07.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feierstunde des Jubiläums der Beziehungen zwischen dem Landkreis Esslingen und seinen Partnern in Givatayim und Rama

Vor 70 Jahren wurde der Staat Israel gegründet. In diesem Jahr blickt auch der Landkreis Esslingen gleich auf mehrere Jubiläen seiner Partnerschaften mit Israel zurück. In einer Feierstunde im Esslinger Landratsamt wurde dessen mit einer Delegation aus der Partnerstadt Givatayim und mit Gästen aus Rama am Samstagabend gedacht.

Oberbürgermeister Ran Kunik (sitzend) und Landrat Heinz Eininger bekräftigten mit dem Eintrag ins Goldene Buch im Beisein von Elisabeth Moser (links) und Maren Steege die Partnerschaft. ug

Vor 35 Jahren besiegelten der Kreis und die nahe Tel Aviv gelegene Stadt Givatayim offiziell ihre Partnerschaft. Sie legte den Grundstein für einen lebendigen Jugendaustausch. Vor 25 Jahren wurde die Partnerschaft zwischen der beruflichen Philipp-Matthäus-Hahn-Schule und dem ORT-Technikum Givatayim begründet, die seit 15 Jahren in einen Trialog mit der Agricultural-Technical High School Rama, einer arabischen Stadt im Norden Israels, erweitert wurde. Die Partnerschaft zwischen der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule Kirchheim und der Thelma Yellin High School of Art Givatayim wurde vor zehn Jahren besiegelt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region