Anzeige

Region

Internationale Gebetswoche

07.01.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Morgen, 8. Januar, ist es wieder so weit: Immer in der ersten vollen Woche nach Epiphanias treffen sich allabendlich vornehmlich evangelische Christen zum gemeinsamen Gebet – und das inzwischen in 128 Ländern und seit nunmehr 166 Jahren: Damit ist die sogenannte „Evangelische Allianz“ der älteste Zusammenschluss evangelischer Christen unterschiedlicher Kirchen, Freikirchen, Gemeinden und Gemeinschaften.

In Nürtingen sind das neben der evangelischen Landeskirche die Altpietisten, die Hahnsche Gemeinschaft, die Baptisten, die Methodisten, die Missionsgemeinde und die Adventisten. Die Gebetsabende finden in den Gotteshäusern der Herkunftsgemeinden statt; die Termine, Themen und Veranstaltungsorte sind täglich der Zeitung zu entnehmen.

So weit die „harten Fakten“. Doch was bewegt Christen, auf diese Weise miteinander zu beten? Warum werde ich auch in diesem Jahr diese Gebetsgottesdienste wieder mitfeiern? Ich brauche den Blick über den Tellerrand. Die eigene Gemeindearbeit nimmt mich das Jahr über so in Beschlag, dass über den vielen Aufgaben und Diensten schnell der Blick für andere Christen und Kirchen verloren geht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region