Anzeige

Region

Interessante Einblicke beim Wassertag

22.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der neue Beurener Hochbehälter Spitzenberg war am Sonntag zur Besichtigung geöffnet

An der Wasserbar konnte man sich von der Qualität des Trinkwassers überzeugen. Foto: rf

BEUREN (rf). Unter dem Motto „Wassertag“ feierte am gestrigen Sonntag die Gemeinde Beuren die Einweihung des neuen Wasserhochbehälters Spitzenberg. Zahlreiche Beurener Bürger nutzten die Gelegenheit, ihren neuen Wasserspeicher zu inspizieren.

Nach anderthalb Jahren Bauzeit ist der dritte Wasserspeicher der Kurgemeinde bereits seit März im Betrieb. Der für den Bau und die Planung verantwortliche Ingenieur Stefan Dehm freute sich, dass es gelungen ist, das Projekt gut in die Landschaft einzupassen. „Wir haben jetzt für die Verbesserung der Versorgungssicherheit und des Versorgungsdrucks gesorgt“, sieht er die wichtigste Aufgabe des 1000 Kubikmeter Nutzvolumen besitzenden Behälters. Dieser hat einen Durchmesser von zehn Metern und ist sieben Meter hoch. Die maximale Wasserspiegellage liegt bei 477 Metern.

Ein Drittel des Wassers wird für die Therme benötigt

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 55%
des Artikels.

Es fehlen 45%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region