Region

Innovatives Energiekonzept angestrebt

16.12.2010, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat befasste sich mit der Zukunft der Energieversorgung

Das Energiespar- und Klimaschutzprogramm der Gemeinde stand am Dienstagabend ganz oben auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung.

GRAFENBERG. Insgesamt sei wichtig, dass die Gemeinde mit dem Energiekonzept Vorbild sei, so Bürgermeister Holger Dembek. In seinem Sachvortrag nannte er bisherige Erfolge des Energie- und Klimaschutzprogramms der Gemeinde, wie Beratung von Privatpersonen über die Klimaschutzagentur im Rathaus, energetische Maßnahmen im Jörgle-Kindergarten und bei der Straßenbeleuchtung, den Beschluss, in der Bücherei eine Brennstoffzelle zu installieren, und kleinere Maßnahmen wie Wärmepumpen in öffentlichen Gebäuden.

Schwerpunkt sei aber das Energiekonzept für den Schul-, Sport- und Kulturbereich Rienzbühl mit Grundschule, Kindergarten, Feuerwehrhaus und Rienzbühlhalle. Dem stimmte das Gremium nach intensiver Vorberatung mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung zu. Das Konzept sieht die Wärmeversorgung über ein Nahwärmenetz und eine Heizzentrale in der Grundschule vor. Dazu wird ein vollautomatischer Pelletskessel installiert, die Abdeckung der Spitzenlast erfolgt über einen Gasbrennwertkessel. Für die Warmwasserbereitung wird Solarthermie eingesetzt. Die Regelungstechnik/Leittechnik wird erneuert.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region