Anzeige

Region

Informationen vermisst

04.05.2016, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Wolfschlugen schob Entscheidung über Energieversorgung am Sportplatz auf

Der Wolfschlugener Gemeinderat soll eine optimale energetische Ausgestaltung im Quartier an der Sporthalle auf den Weg bringen. Dabei geht es um die Frage, ob sich die Installation eines Blockheizkraftwerks lohnt. Das Gremium vertagte die Entscheidung jüngst noch einmal auf die Sitzung am 9. Mai.

WOLFSCHLUGEN. Die Ölheizung und die Lüftungsanlage in der Sporthalle sind defekt und müssen erneuert werden. Deshalb strebt die Gemeindeverwaltung für die kommunalen und vereinseigenen Gebäude in diesem Quartier eine übergeordnete, zentrale Lösung in der Energieversorgung an.

Die Investitionskosten für innovative Konzepte mit klimaschützender Wirkung könnten über das Förderprogramm „Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte“ des Bundes mit bis zu 90 Prozent gefördert werden.

Die Sporthalle, das Jugendhaus, die „Hexenbanner-Stuben“, das ehemalige Vereinsheim in der Jahnstraße oder die Vereinsräume des TSV Wolfschlugen werden auf ganz unterschiedliche Art mit Energie und Wärme versorgt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region