Region

In seinen Werken lebt der Künstler weiter

30.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Tode des Bildhauers Kurtfritz Handel

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN (vh). Der Künstler Kurtfritz Handel hat mit seinen ebenso ausdrucksstarken wie arbeitsaufwendigen Bronzeplastiken, die den Betrachter stets zum Staunen, gelegentlich auch zum Schmunzeln brachten, ein Gesamtwerk von bleibendem Wert geschaffen. Doch nicht nur als Künstler, auch als Mensch, der immer lebhaft Anteil nahm am Geschehen um sich herum, und dessen Rat gesucht und gern gehört wurde, hat er sich Freunde gemacht und sich Verdienste erworben. Umso mehr erschüttert die Nachricht von seinem Tod. Im Alter von 75 Jahren ist Kurtfritz Handel am 20. August einer schweren Erkrankung erlegen.

Kurtfritz Handel wurde 1941 in Râmnicu Vâlcea in Siebenbürgen geboren. Er besuchte das Kunstgymnasium, Fachrichtung Bildhauerei, in Klausenburg und studierte anschließend dort an der Akademie für bildende Künste Bildhauerei und Kunstgeschichte, dazu noch Pädagogik, sodass er als Kunstlehrer arbeiten konnte. In Hermannstadt (Sibiu) unterrichtete er am Gymnasium und arbeitete als freischaffender Künstler.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region