Region

In der Gemeindebücherei steigen die Ausleih-Zahlen

11.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeindebücherei Frickenhausen (Bild) ist auf dem richtigen Kurs. Dies unterstrich der Bericht der Leiterin Cornelia Löblein-Tyl am Dienstag im Gemeinderat. Im vergangenen Jahr gab es mit 29 977 Entleihungen gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 5,7 Prozent. Besonders beliebt sind dabei die sogenannten anderen Medien wie Zeitschriften, DVDs und CDs. Auf diese Nicht-Bücher entfallen über 50 Prozent der Ausleihen, obwohl sie nicht einmal zehn Prozent des Bestands ausmachen. Auch bei den Benutzern ist für 2009 ein Zuwachs zu verzeichnen. Von den 1560 angemeldeten Lesern nutzten 674 die Angebote der Bücherei. Im Vorjahr waren es 521 gewesen. Für die Benutzer stehen nun insgesamt 10 740 Medien zur Verfügung. Dazu zählen neben den Büchern die Zeitschriften, Spiele, Kassetten, Hörbücher, CDs, CD-ROMs und Videos. Erfreulich sind auch die Zahlen bei den Veranstaltungen. Insgesamt 1079 Besucher besuchten die 54 Autorenlesungen, Kindertheateraufführungen, Bilderbuch-Kinos, Bastelangebote, Vorlesestunden, Klassen- und Kindergartenführungen, Englisch-Angebote für Kinder, sonstige Kinderangebote und Spielenachmittage. Dabei machten die Kinder den Löwenanteil aus: 939 Junioren und 140 Erwachsene kamen. Auch in Zukunft soll das Hauptaugenmerk auf die Förderung der Lesekompetenz der Kinder gelegt werden. Bei ihrer Arbeit wird die Bücherei voraussichtlich in nächster Zeit mit den 27 Jahre alten Regalen auskommen müssen. Eine modernere Ausstattung wäre zwar wünschenswert, so Cornelia Löblein-Tyl. Zusammenbrechen würden die alten Regale aber noch nicht, sagte sie. aw/Foto: Holzwarth

Region