Region

Immer noch Sänger gesucht

23.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Montag ist die erste Chorprobe fürs „Interim“-Festival

(fe) „Der Neckar“ – wer erinnert sich nicht an die Vertonung des großartigen Hölderlin-Gedichts, die Susanne Hinkelbein für den Nürtinger Hölderlin-Spaziergang komponiert hatte und das unter dem großen Baum im Innenhof der Nürtinger Fachhochschule erklang. Schon damals hatte sich ein Chor begeisterter Sänger zusammengefunden. Und dasselbe ist nun auch für das Interim-Festival auf der Berghalbinsel im Dreieck zwischen Erkenbrechtsweiler, Hülben und Grabenstetten geplant. Auch dafür hat Susanne Hinkelbein eine „Mini-Oper“ geschrieben, die durch eine Komposition der Riedlingerin Gisela O’Grady-Pfeiffer ergänzt wird. Deren Titel: „Suche Heidengraben“.

Am Montag, 26. Juni, um 19 Uhr findet dazu die erste Chorprobe unter der Leitung von Daniel Kasparian statt. Man trifft sich dazu im Bürgersaal in Hülben. Allerdings werden noch dringend Sänger gesucht, die sich für dieses Projekt begeistern lassen. Die sieben Aufführungen sind vom 13. September bis 1. Oktober jeweils am frühen Abend während des Parcours auf dem Festivalgelände am Heerweg nahe Grabenstetten zu erleben.

Für den zweieinhalbstündigen Parcours mit Künstlern verschiedenster Sparten, darunter Schauspieler, Sänger und Instrumentalisten, der zu 15 Stationen auf dem Festivalgelände führt, sind Tickets erforderlich. Dafür hat soeben der Vorverkauf begonnen.

Alle Informationen und Tickets unter www.kulturhandlungen.de.

Region