Anzeige

Region

„Im Vergleich zu Frankreich ist die Schule hier angenehmer“

25.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Interview zu einem Austauschaufenthalt im Nachbarland

Im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Schule“ führte die Schülerin Franziska Pietsch mit ihrer Klassenkameradin Elena Hauser ein Interview über Auslandsaufenthalte. Beide besuchen die zehnte Klasse der Nürtinger Rudolf-Steiner-Schule.

Wie lang warst du denn in Frankreich?

Ich war von Mitte August bis Mitte Oktober in der Normandie.

Und wo genau dort?

In Alvimare, das ist ein kleines Dorf in der Nähe von Yvetot, in der Haute Normandie.

Warst du mit einem Austauschprogramm dort?

Ja, die Schule hatte mir das Austauschprogramm Brigitte Sauzay empfohlen.

Aha, interessant, und wie kann man Kontakt dazu aufnehmen?

Also, man muss ein Bewerbungsschreiben an Brigitte Sauzay schreiben. Aber das kann man alles im Internet nachlesen.

Wann hast du denn davon erfahren, dass es die Möglichkeit gibt, einen Schüleraustausch zu machen?

Das war vor zwei Jahren. Unsere Französisch-Lehrerin hat unsere Eltern über das Programm informiert und ich habe mich gleich beworben.

Gibt es große Unterschiede zwischen dem Schulalltag hier und in Frankreich?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region