Region

Im Tölzer Land

16.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grafenberger Albverein war mit dem Fahrrad unterwegs

GRAFENBERG (pm). Zur schon traditionellen Drei-Tage-Radtour trafen sich kürzlich Grafenberger Albvereinler im bayerischen Wolfratshausen, um entlang der Isar und der Loisach durch das Tölzer Land zu radeln. Vorbei ging es an Geretsried mit kleineren Steigungsstrecken nach Bad Tölz. Danach führte der Radweg flussaufwärts bis Lenggries. Hinter Lenggries bog der Weg ab ins Tal der Jachenau und nach 60 Kilometern war das Tagesziel, der Ort Jachenau, erreicht.

Der nächste Tag begann mit einem kurzen Aufstieg, es folgte ein gemütliches Radeln am Ufer des Walchensees mit schönen Ausblicken auf den still im Morgenlicht liegenden See und die umliegenden Berge. Am See-Ende, in Einsiedel, folgte ein relativ leichter Anstieg durch lichte Wälder nach Wallgau. Hier eröffnete sich allen ein überwältigender Ausblick auf die Berge des Karwendels und des Wettersteinmassivs mit der Zugspitze. Bald begann eine tolle Abfahrt nach Garmisch-Partenkirchen. Ab Garmisch orientierte sich der Radweg entlang der Loisach nach Norden. Über Farchant, Oberau und Ohlstadt wurde mit Großweil am Abend das nächste Ziel nach 70 Kilometern erreicht.

Am Kochelsee vorbei führte jetzt der Loisach-Radweg nach Benediktbeuren, der beeindruckenden barocken Klosteranlage. Nach 50 Kilometern erreichten die Radler alle wohlbehalten den Campingplatz in Wolfratshausen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region