Region

Im Freilichtmuseum konnte man die Welt der Bienen entdecken

12.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen bei Beuren hat sogar Museumsbienen. Beim Aktionstag „Es summt im Streuobstparadies! Die Welt der Bienen entdecken“ am gestrigen Sonntag drehte sich alles um Bienenhaltung, Imkerei und Naturschutz. Das Bienenareal befindet sich inmitten der Streuobstwiesen des Museumsdorfes. Dort konnten die Museumsbesucher interessante Entdeckungen rund um die Bienen machen. Museumsimker Matthias Maisch aus Neuffen stellte seine Arbeit vor und zeigte wie heutzutage in der Imkerei gearbeitet wird. Ein Bienenschaukasten lieferte interessante Einblicke in ein Bienenvolk und die Struktur der Waben und Zellen. Unterschiedliche Honigsorten zeigten die Vielfalt der Bienen, weitere Bienenprodukte luden zum Stöbern und Einkaufen ein. Für große und kleine Gäste stand eine Bienenquizwand bereit, außerdem konnten Nisthilfen für Wildbienen gebaut werden. Das achteckige Bienenhaus aus Köngen, welches normalerweise nur von außen besichtigt werden kann, war gestern geöffnet. red/Foto: SDMG/Friebe

Region