Anzeige

Region

„Ich wollte der Schule was zurückgeben“

09.09.2011, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ehrenamtspreis Starke Helfer: Die Neuffenerin Corinna Wurster unterstützt als Lernbegleiterin schwächere Schüler

„Ich wollte der Schule etwas zurückgeben, weil ich dort eine sehr schöne Kindheit erleben durfte. “ Corinna Wurster ist seit eineinhalb Jahren Lernbegleiterin an der Grund- und Hauptschule Neuffen. Mit Aleksander hat sie einmal in der Woche Englisch und Mathe geübt. Vokabeln pauken hat sich gelohnt: Aleksander hat seinen Abschluss geschafft.

NEUFFEN. Ein guter Schulabschluss ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Jugendliche ihre Aussichten auf einen Ausbildungsplatz verbessern. Das gilt heute noch mehr als vor Jahren. Als Hauptschüler muss man sich ganz besonders anstrengen, um seine Chancen zu erhöhen. Ein gutes Angebot für schwächere Schüler sind Lernbegleiter. Erwachsene, die Freude am Umgang mit Jugendlichen haben und bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit für eine soziale Mitarbeit einzubringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region

Aichtal fest in Narrenhand

Fünfter Fasnetsumzug der Täleshexen Aichtal

AICHTAL (tab). Zum fünften Mal veranstalteten die Täleshexen Aichtal ihren Fasnetsumzug. Rund 3400 Hästräger in 126 Gruppen ließen sich vom regnerischen Wetter nicht abschrecken und gingen an den Start. Zum ersten Mal mit…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region