Anzeige

Region

Hundesportler halten Umwelt sauber

26.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Zeichen gegen die unliebsamen Hinterlassenschaften bei den vierbeinigen Freunden der Menschen setzten die Hundesportler des Hundesportvereins Aichtal Oberensingen und Umgebung mit einer Dog Station zu Beginn des Landschaftsschutzgebiets in der Hinteren Bachhalde im Stadtteil Oberensingen. Der vielbegangene Wanderweg in Richtung Lindenhöfe, Unterensingen, Köngen und zum Waldhäuser Schloss sowie nach Wolfschlugen und Neuhausen/Filder soll damit „häufchenfrei“ bleiben, in der Hoffnung, dass die begleitenden Tierhalter auch die entsprechenden Tütchen ziehen und diese dann ordnungsgemäß entsorgen und nicht einfach am Wegesrand ablegen. Einfach auf die Hundesteuer zu verweisen, die die Stadt einnimmt, oder gar auf die Reinigungspflicht öffentlicher Straßen und Wege, geht nach Meinung der Hundesportler am Problem vorbei. Nun hat die Vereinsleitung des HSV Aichtal ein Zeichen gesetzt und eine Dog Station bezahlt, die von der Stadt Nürtingen beschafft wurde. Unterhalt und Leerung, aber auch Befüllung mit Tüten wird vom Bauhof der Stadt übernommen, so wie bei anderen von der Stadt eingerichteten Stationen auch. An der Oberensinger Station beim Landschaftsschutzgebiet Hintere Bachhalde zeigten sich bei der Fertigstellung der Dog Station von links Lea Gutekunst, Vereinsvorsitzender Reiner Lang, Frank Wörner, Gudrun Gutekunst und Monika Bauknecht von der Vorstandschaft. st


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Region