Region

Hunde werden teurer

29.11.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

UNTERENSINGEN (bg). Der Unterensinger Gemeinderat beschloss mit großer Mehrheit, die Hundesteuer im kommenden Jahr um zwölf Euro auf 108 Euro für den ersten Hund anzuheben. Für jeden weiteren Hund wird jeweils der doppelte Betrag von 216 Euro fällig. Die letzte Hundesteuererhöhung liegt bereits zehn Jahre zurück. Mit der Summe orientiert sich Unterensingen an den anderen Kreisgemeinden. Eine besondere Kampfhundesteuer gibt es nicht, da Aufwand und Ergebnis in keinem vernünftigen Verhältnis stünden und es noch nie Probleme gegeben habe.

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region