Region

Historische Funde aus dem Aichtal

29.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Römische Münze und Töpferarbeiten zu Tage gefördert

Die in Aichtal gefundene Münze pm

AICHTAL (pm). Mit Hilfe einer Aufnahme aus dem Weltall ist oberhalb vom Baiersbachhof eine rechteckige Bodenverformung zu erkennen. Die Stelle befindet sich neben der römischen Straße von Nürtingen über den Galgenberg nach Schlaitdorf.

Günter Klock, ehrenamtlich Beauftragter des Landesdenkmalamtes für das Aichtal, nahm diese Stelle in Augenschein und fand unter einem umgestürzten Baum eine römische Münze. 200 Meter oberhalb der Fundstelle wurde bereits im Jahr 1850 eine römische Münze gefunden. Dr. Jörg Bofinger vom Landesdenkmalamt und Günter Klock nahmen die Fundstelle in Augenschein und stellten fest, dass durch den Hangrutsch und die mächtige Lößschicht keine Bebauung festzustellen ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 44%
des Artikels.

Es fehlen 56%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

200 Jahre auf zwei Rädern

Im Freilichtmuseum wurde die Geschichte der Mobilität beleuchtet – Exponate von der Historischen Radsportgruppe Wendlingen

Historische Fahrräder gab es am Sonntag im Freilichtmuseum Beuren zu bestaunen. Anlass ist der zweihundertste Geburtstag des…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region