Region

Hilfe in der Nacht des Vergessens

28.12.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Mittwochstreff im Kroatenhof kümmert sich um demenzkranke Menschen

In Würde dem Lebensende entgegengehen. Danach sehnt sich jeder. Auch wenn er oder sie in der Demenz der Nacht des Vergessens anheimfällt. Hilfe dazu bietet der Mittwochstreff im Nürtinger Kroatenhof.

NÜRTINGEN. Er wird getragen von der Nürtinger Diakoniestation, hinter der wiederum die Evangelischen Kirchengemeinden von Nürtingen und Wolfschlugen, die beiden bürgerlichen Gemeinden sowie die Samariterstiftung stehen. Das Ziel dieser Einrichtung ist die ambulante Pflege und Betreuung von Älteren und Hochbetagten.

Und da spielt natürlich auch das Thema Demenz eine ganz große Rolle. Was einst kaum bekannt war, hat sich zur Volkskrankheit entwickelt. Wohl jeder kennt einen Menschen, der davon betroffen ist. Nicht nur als Erkrankter selbst. Sondern die Demenz nimmt Besitz von ganzen Familien, die bis zum Äußersten gefordert sind, wenn jemand, den man sehr lieb hat, nicht mehr Herr seiner Sinne ist.

Das kostet eine Menge Kraft, und so manche(r) sehnt sich wenigstens nach einer kurzen Auszeit, in der man zu sich selbst kommen, ausschnaufen und aufatmen oder Dinge erledigen kann, die einem wichtig sind oder ganz einfach getan werden müssen.

Auch die Angehörigen sollten durchschnaufen können

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 35%
des Artikels.

Es fehlen 65%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Mit dem ganzen Körper begreifen

Künstlerin Carla Mausch erarbeitet „Wegzeichen“ mit Flüchtlingen für die Ökumene Aichtal – Einweihung am 17. September

NÜRTINGEN/AICHTAL. Das Meißeln und Hämmern ist schon von Weitem zu hören. Die kräftigen Schläge erfüllen den Hof in der Alten Seegrasspinnerei in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region