Anzeige

Region

„Hexenbanner“ wussten zu feiern

24.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sportliches und gesellschaftliches Programm statt Jahresfeier

Die Sonne stand am strahlend blauen Himmel, als der TSV Wolfschlugen sein zweitägiges Vereinssportfest abhielt. Der Schweiß floss bei allen Beteiligten in Strömen, und die Suche nach Schatten, Wasser und erfrischenden Getränken gewann zentrale Bedeutung. Trotzdem hatte man den Eindruck, dass alle mit Begeisterung dabei waren.

WOLFSCHLUGEN (gs). Dies galt insbesondere für die Teilnehmer am leichtathletischen Dreikampf und an den Vereinsmeisterschaften, die am Freitagnachmittag unter der Regie von Uwe Secker (Abteilungsleiter Turnen) ausgerichtet wurden. Nach dem anstrengenden Tag und der anschließenden Siegerehrung lud der laue Abend bei Lagerfeuer und Open-Air-Kino zum längeren Verweilen ein. Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen des vereinsinternen Beachvolleyball-Turniers. Parallel dazu konnten Fußball-Begeisterte jeden Alters das Fußballabzeichen erwerben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Region