Region

„Heute ist das nicht selbstverständlich“

18.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 30 Jahren gehört Klaus Weinmann, Fraktionsvorsitzender der FUW und erster Stellvertreter von Bürgermeister Lorenz Kruß, nun schon zum Aichtaler Gemeinderat. In sechs Wahlen sprachen ihm die Wähler ihr Vertrauen aus. Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Weinmann jetzt von Kruß mit dem Verdienstabzeichen des Städtetags Baden-Württemberg in Gold samt Urkunde ausgezeichnet. In heutiger Zeit sei ein solches ehrenamtliches und vor allem auch sehr zeitaufwändiges Engagement keineswegs mehr selbstverständlich, betonte der Schultes. Seit 22 Jahren kenne man sich bereits, fügte Kruß hinzu, der seit 1992 für die Stadt Aichtal tätig ist: „Ich habe Sie in dieser Zeit als äußerst engagierten, kompetenten und zuverlässigen Partner kennengelernt, der seine Entscheidungen stets mit Sachlichkeit und dem notwendigen Fingerspitzengefühl trifft.“ Weinmann selbst bedankte sich bei seinen Kollegen des Gremiums und der Verwaltung für die stets konstruktive Zusammenarbeit. „Für die vor uns liegenden Entscheidungen wünsche ich mir, dass wir es schaffen, diese zügig und zum Wohl der Bürger anzugehen und dabei auch manchmal etwas mehr Selbstvertrauen und Mut zum Risiko zu entwickeln.“ eis

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region