Anzeige

Region

Hennrich für das Rettungspaket

18.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

CDU-Abgeordneter für mehr Ordnung auf den Finanzmärkten

(pm) Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich (CDU) hat sich hinter das Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Stabilisierung der Finanzmärkte gestellt: „Die Stabilisierung der Finanzmärkte ist Schutz für die Bürger“.

Im Bundestag hat er bei der Abstimmung am Freitag mit Ja gestimmt. Wichtig für ihn sei, dass mit diesem milliardenschweren Paket die Spareinlagen der Bürger, sowie die Kreditfähigkeit der Wirtschaft garantiert werden sollen.

Das Vertrauen in den Finanzmarkt sei in den vergangenen zwei Wochen völlig zusammengebrochen. Auch das Vertrauen unter den Banken. „Würden wir jetzt nicht eingreifen, wären die Banken nicht mehr in der Lage, Kredite zu vergeben“, so Hennrich. Damit würde die Investitionstätigkeit in der Wirtschaft, die Grundvoraussetzung für Wohlstand sei, völlig daniederliegen, betont er.

Die Sparguthaben der Bürger müssten sicher bleiben. Die privaten Haushalte sowie kleine und mittelständische Unternehmen müssten weiter ein verlässliches Bankensystem zur Verfügung haben. „Wenn Mittel für die Rettung von Finanzinstituten bereit gestellt werden, muss der Staat im Gegenzug dafür Gebühren erheben oder Anteile erwerben und Einfluss auf die Geschäftspolitik erhalten“, so Hennrich. Es gebe keine Leistung ohne Gegenleistung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Region