Anzeige

Region

Haus voller Leben

09.07.2012, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altdorf weiht neue Kindertagesstätte ein

Freut sich mit den Altdorfer Kindern über die neue Tagesstätte: Bürgermeister Joachim Kälberer (links). der

ALTDORF. Mit einem Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte und in der Grundschule Altdorf feierten Bürger und Verwaltung am Sonntag „ein Haus voller Leben“ – die offizielle Einweihung der neuen Kindertagesstätte. „Stürmische Zeiten“, kommentierte Bürgermeister Joachim Kälberer das teilweise windige Wetter beim kleinen Festakt. Das könnte aber symbolisch auch für den Bau der Kindertagesstätte gelten, zumindest wenn man Architekt Werner F. Krepela zuhörte, der alles mit Humor beschrieb: von den vielen Besprechungen und Vorgaben bis hin zu Platzproblemen bei der Materiallagerung und Zeitdruck.

„Jetzt ist unser Ensemble vollständig“, beschrieb Kälberer die Einheit Schule und Kindertagesstätte an einem Ort, sodass jedes Kind von etwa Krabbelalter an bis zum Ende des vierten Schuljahres am selben Ort bleiben kann, nur die Räume wechselt. Damit ist der Rechtsanspruch für Kinderbetreuung erfüllt, für eine Gemeinde mit 1500 Einwohnern, in der jährlich etwa 12 bis 22 Kinder geboren werden, kein leichtes Unterfangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Region