Anzeige

Region

Harfenklänge als Höhepunkt

12.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frühjahrskonzert des Musikvereins Wolfschlugen

WOLFSCHLUGEN (pm). Kürzlich veranstaltete der Musikverein Wolfschlugen sein Frühjahrskonzert. Mit der Erwartung auf einen vielversprechenden Konzertabend zog es zahlreiche Blasmusikbegeisterte in die schön dekorierte Festhalle in Wolfschlugen.

Den ersten Teil gestalteten die zwei Jugendorchester des Musikvereins. Die Jungmusikanten unter der Leitung von Andreas Ruf und die Jugendkapelle mit ihrem Dirigenten Gerd Zöllmer konnten dem Publikum ein ansprechendes Programm präsentierten.

Nach der Pause nahm das Aktive Orchester unter der Leitung von Paul Jacot auf der Bühne Platz. Unter anderem beeindruckte das Oberstufen-Orchester mit anspruchsvollen und bekannten Melodien wie dem Marsch aus der Oper „Tannhäuser“ von Richard Wagner und Musikalsongs aus „West Side Story“ von Leonard Bernstein. Mit „The Garden Of Proserpine“ von Alfred Reed, einem Stück für Harfe, faszinierten das Orchester und die Solistin Solveigh Jacot, Ehefrau des Dirigenten, mit ruhigen und melodischen Tönen.

Den besonderen Harfenklang durften die Zuhörer noch einmal beim anschließenden Solostück „Feuertanz“ ganz ohne Orchesterbegleitung genießen. Nach begeistertem Beifall und mehreren Zugaben neigte sich ein Abend mit hervorragender konzertanter Blasmusik dem Ende.

Region