Region

Hallesche spendet 5000 Euro an Verein Anna

05.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich überreichten Mitarbeiter der Halleschen Krankenversicherung einen Scheck über 5000 Euro an den Vorstand des Vereins Anna. Das Geld kam von den Mitarbeitern des Versicherungsunternehmens, die seit 1991 mit der Aktion „Cents lindern Not“ soziale Projekte unterstützen. Dafür spenden die Teilnehmer monatlich die Cent-Beträge ihres Gehalts. Am Jahresende wird der gesammelte Spendenbetrag von der Unternehmensleitung verdoppelt. „Unsere Mitarbeiter zeigen mit ,Cents lindern Not‘ eindrucksvoll, wie viel man schon mit kleinen Beträgen leisten kann“, betont Christoph Bohn, Mitglied des Vorstands der Halleschen. Mit der Spende finanziert der Verein eine moderne Kletter-Rutsch-Station, die im Garten des Anna-Hauses installiert wird. Die Diagnose Krebs bei Kindern ist ein Schock und verändert die Lebenssituation der ganzen Familie. Der Verein Anna hat es sich zur Aufgabe gemacht, die erkrankten Kinder und ihre Familien zu unterstützen und zu begleiten. Der Verein wurde 1994 aus einer Privatinitiative heraus gegründet. Seit 2014 ist der neue Mittelpunkt des Vereins das Anna-Haus in Aichtal-Aich. Das Angebot für die Familien ist vielfältig: Familiennachmittage oder besondere Tage für Väter, Mütter oder Geschwister, Reitunterricht und Ferienaufenthalte werden ebenso angeboten wie eine Trauergruppe für Geschwister. pm

Region