Anzeige

Region

Hagelschäden fallen nicht ins Gewicht

25.07.2008, Von Anna-Madeleine Metzger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weingärtnergenossenschaft zieht positive Bilanz des Weinjahrgangs 2007 und blickt zuversichtlich auf 2008

NEUFFEN. Zu ihrem 60-jährigen Bestehen konnte die Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck bei ihrer Generalversammlung am Mittwochabend in der Neuffener Stadthalle auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 zurückblicken. Gemeinsam feierten die Winzer nicht nur ein Umsatzplus und eine Wertsteigerung ihrer Erzeugnisse, sondern auch den gelungenen Umbau ihres Verkaufsraumes in der Neuffener Kelter.

„Nicht nur an Mosel und Rhein, auch bei uns gibt es guten Wein“ – diesen Satz, den er von einem Kunden zu hören bekam, kann Gert Kiehlneker unterschreiben. Aus Sicht der Genossenschaft, die Weingärtner von Linsenhofen über Kohlberg bis Weilheim vereint, verlief das vergangene Jahr befriedigend.

Sie verzeichnete 2007 ein Umsatzplus von knapp sieben Prozent, und verkaufte insgesamt 9500 Liter, also fünf Prozent mehr Wein als im Vorjahr. „Neben einem höheren Umsatz lässt sich also feststellen, dass unsere Produkte auch an Wert gewonnen haben“, so Kiehlneker.

Genossenschaft erweiterte ihr Angebot


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region